Flachdach

Nicht nur im Industrie- und Gewerbebau,

auch beim Bau von Ein- und Zweifamilienhäusern sind Flachdächer heute wieder gefragter denn je. Schließlich bietet ein Flachdach eine Fülle von Optionen für den Bauherrn. Unter dem Sammelbegriff werden alle Dächer zusammengefast, die keine oder nur eine sehr geringe Dachneigung aufweisen. Hatten sie in den 1960er- und 70er-Jahren als Dachform der damals im Trend liegenden Bungalows eine erste Blütezeit, verdanken sie ihre derzeitige Renaissance den immer weiter steigenden Anforderungen an die Energieeffizienz von Häusern. Ein Haus mit Flachdach hat eine sehr kompakte Form, die einem Würfel ähnelt. Bei einem Würfel ist die Oberfläche im Verhältnis zum Volumen vergleichsweise klein. Das bedeutet wiederum eine geringe Wärmeabstrahlung, wenn das Gebäude beheizt wird. Damit ist das Flachdach beim Bau von Niedrigenergie- und Passivhäusern sehr beliebt.

Ein Flachdach bietet bei einer vielfältigen Nutzung zahlreiche Vorteile.
Neben dem energetischen Aspekt zeichnen sich Flachdächer durch weitere Vorteile aus. Ein Flachdach verleiht dem Haus als Kontrast zu den weit verbreiteten Steildächern eine moderne und extravagantere Optik.

Das oberste Geschoss eines Hauses mit Flachdach weist keine Dachschrägen auf. Somit wird auch keine Wohnfläche verschwendet. Ein Flachdach ist dank moderner Materialien langlebig und wartungsarm.

Bei der Installation einer Photovoltaik-Anlage zur Stromerzeugung können die Kollektoren optimal zur Sonne ausgerichtet werden.
Ein Flachdach lässt sich begrünen und trägt damit zur Artenvielfalt und zur Flächenentsiegelung bei.
Reicht die Statik aus – oder wird sie bei einem Neubau direkt so geplant – ist die Nutzung von der Dachterrasse bis hin zu einem Dachgarten, der einen nahezu vollwertigen Ersatz eines Hausgartens bietet, möglich.

Die Dachdeckung soll mehr oder weniger wasserdicht, wetterbeständig und feuersicher sowie leicht zu unterhalten sein. Bei Flachdächern spricht man von sogenannter weicher Bedachung. Das bedeutet, dass hier Bitumenbahnen, Foliendächer, Schindeln u d Schweißbahnen zum Einsatz kommen, um das Bauwerk gegen anfallendes Niederschlagswasser zu schützen.
Gerne finden wir gemeinsam mit Ihnen bei einem Beratungstermin die passende Lösung für Ihr Vorhaben.

Um die Webseite optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen Zustimmen